Tierfreunde Europa
deutsch english castellano
Finanzielle Hilfen



Die Tierfreunde Europa und deren Partnertierheime sind immer auch auf Spenden angewiesen, damit wir den Tieren hauptsächlich vor Ort helfen können, denn die spanischen und rumänischen gemeinnützigen Tierschutzorganisationen bekommen so gut wie keine Unterstützung vom Staat oder den Städten.
Nur in wenigen Einzelfällen werden Kosten übernommen oder jährliche Subventionen gezahlt.

In Spanien wie auch in Rumänien sind dafür die Perreras (städtische Tierheime) da, die vor allem von den Städten finanziert werden.
Sind diese städtischen Tierheime zu voll, wird getötet!

Hier kommen nun unsere unermüdlichen Partner ins Spiel, die alle ehrenamtlich und unentgeltlich arbeiten, um den Hunden und Katzen zu helfen.
Wenn die Tiere aus der städtischen "Betreuung" heraus geholt werden, wird dringend Geld gebraucht zur Auslöse aus der Perrera und der tierärztlichen Betreuung, denn viele dieser Tiere sind krank von der schlechten Versorgung geworden.

Immer wieder entsenden wir auch direkt aus Deutschland Futter oder andere Hilfsgüter an die Tierheime, was z. B. Zoo Plus möglich macht.
Das Futter ist in Deutschland billiger wie z. B. in Spanien.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Tieren helfen könnten.

Bitte benutzen Sie für Spenden folgendes Konto:

Tierfreunde Europa
Postbank
IBAN: DE83 6001 0070 0969 1397 09
BIC: PBNKDEFF
Hier kommt noch der Pay Pal Button:







Eure Tierfreunde Europa


Klaus Schnee und Gudrun Spany, Montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr, am Wochenende ganztägig (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 01733026550 und 01738807547
»